#102: WM-Song 2014

Sonntag, 01. Juni 2014, 19 Uhr:

„Sie spielen auf den Straßen und auch am Strand. In großen Städten und auch draußen am Land. Wer laufen kann, der ist mit ganzem Herz dabei (bei dieser Samba do Futbol). Es geht nicht drum wer hier verliert und gewinnt. Und auch die Großen werden wieder zum Kind. Bei diesem Spiel geh‘n alle Sorgen ganz schnell vorbei. Rio – auf allen Straßen Kinder. Im Sommer und im Winter. Immer das gleiche Spiel (das ist die Samba do Futbol). Rio – am Morgen und am Abend. Von Fußball und von Samba kriegt keiner je zu viel.“ So stellte sich der Troubadour Michael Schanze 1982 brasilianisches Fußballflair vor. Zumindest besang er es in diesen eng am Grundschulreim orientierten Worten. Noch 11 Tage, dann steht in jenem Brasilien das Eröffnungsspiel der WM 2014 bevor. Andere Zeiten, andere Lieder. Mit dem Titel „Anpfiff“ hat Ralf Klauser aus Dornstadt seinen Song für diese Weltmeisterschaft eingespielt. Der Weg zum Hit der WM wird kein leichter sein, wie wir spätestens seit 2006 ungefragt wissen. Ob es für „Anpfiff“ dennoch zum Titel reicht? Ralf Klauser steht dem Herrengedeck im Studio Rede und Antwort und stellt seinen WM-Song 2014 vor.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Add to favorites
  • MySpace