Donaufest 2016: Spuren des Aufbruchs. Ivica Osim.

Sonntag, 10. Juli 2016, 19 Uhr:

Ivan „Ivica“ Osim gilt als einer der größten Trainer der letzten Jahrzehnte. In Graz nennen sie ihn heute noch voller Verehrung „Legende“ oder „Fixstern“, in Japan ist er der „Lehrer“. Unter seiner Leitung wurde die jugoslawische Nationalmannschaft zu einer der besten Europas. „Zu viel Licht schadet der Wahrnehmung“, sagte der bescheidene Osim einst. Zu wenig allerdings auch. Das „Herrengedeck“ mit einem Portrait des Mannes, der von Sarajewo aus aufbrach, den Fußball zu prägen. Eine Sondersendung zum 10. Donaufest in Ulm 2016. Mit einem Text von Martin Schreiner.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Add to favorites
  • MySpace