#195: Timo Wenzel im Gespräch

Sonntag, 06. Januar 2019, 19 Uhr:

Timo Wenzel brachte es auf über 150 Spiele im deutschen Profifußball. Er stand beim VfB Stuttgart, dem FC Kaiserslautern, dem FC Augsburg und der SV Elversberg unter Vertrag. Außerdem verbrachte er einige Jahre als Profi in Zypern. Er zählte zum erweiterten Kandidatenkreis für eine Nominierung zur Heim-WM 2006. Dreimal lief Timo Wenzel für Jürgen Klinsmanns Team 2006 auf. Seit Beginn dieser Saison ist er Trainer des FC Schweinfurt 05 in der Regionalliga Bayern. Und heute Abend ist er zu Gast bei Andreas Kullick im Herrengedeck. Live ab 19 Uhr auf der 102,6 oder unter www.freefm.de!

#194: Ehrenamtscup in Blaubeuren

Sonntag, 09. Dezember 2018, 19 Uhr:

Bernd Schmid ist Gründer und Organisator des „Ehrenamtscup“ in Blaubeuren. Am 06. Januar 2019 kommt es zur bereits 15. Auflage des Turniers. In der Dieter-Baumann-Halle wollen auch diesmal wieder zahlreiche und illustre Mannschaften den Pokal mit nach Hause nehmen. Das Besondere an diesem Cup: Hier mitspielen darf nur, wer an anderer Stelle ehrenamtlich tätig ist. Und so zaubern Jugendbetreuer ihr Tiki-Taka genauso auf’s Parkett, wie Feuerwehrleute darauf Druck ausüben oder sich Lehrer darüber plagen. Heute Abend ist Bernd Schmid zu Gast bei Andreas Kullick, um den Budenzauber „Ehrenamtscup“ auch außerhalb Blaubeurens vorzustellen. Herrengedeck #194: Live auf 102,6 MHz oder im Stream unter www.freefm.de!

#193: „Aufstieg und Fall des Uli H. – Eine deutsche Wurstiade“

Sonntag, 11.11.2018, 19 Uhr:

Am 23.11.2018 feiert am Theater Ulm das Stück „Aufstieg und Fall des Uli H. – Eine deutsche Wurstiade“ von Sarah Kohrs seine Premiere. Das Theater Ulm schreibt zu dem Stück: „Darf’s ein bisschen mehr sein? Aber immer, und zwar von allem. Mit übergroßem Appetit verleibte sich der prominente Metzgersohn vom Eselsberg Siege, Titel und eine Menge Geld ein. Von der elterlichen Fleischtheke bis in den Fußball-Olymp und an die Schalthebel eines prosperierenden Sportkonzerns kämpfte sich der Ulmer empor, stets auf Tuchfühlung mit Politik und Wirtschaft und mit unvergleichlicher Chuzpe, Geschäftstüchtigkeit und Machtgespür. Doch auch nahezu unschlagbare Gewinnertypen können stürzen. Wo der Rolex-Kalle noch Glück hatte und dubiose Finanzgeschäfte des ­Kaisers ungeklärt blieben, musste der Uli für kleine Ungereimtheiten der Steuerabrechnung von 28,5 Millionen hinter Gitter… – In welchem Land leben wir denn? Aber Uli H. waltet ja längst wieder seines Amtes: Zeit für das scharfgewürzte Porträt des Ulmer Promis, umhüllt von einer musikalischen Pelle – »Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei« – eine echte Leibspeise für Freunde lehrreich unterhaltsamer Kost.“
Im Herrengedeck sprechen Jasper Brandis, Schauspieldirektor, und Christian Katzschmann, Chefdramaturg, heute Abend mit Andreas Kullick über das Stück.

#192: Happy Birthday Matt LeTissier!

Sonntag, 14. Oktober 2018, 19 Uhr:

Matt LeTissier trug seine gesamte Profikarriere lang nur das Trikot des FC Southampton. Er war sie dribbel- und schussstark, dass die Fans ihn hingebungsvoll „Le God“ nannten. Seine Tore waren oft unvergleichlich. Bei den Anhängern der „Saints“ genießt LeTissier, der es trotz seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten lediglich auf acht Länderspiele brachte, Kultstatus. Heute feiert Matt LeTissier seinen 50. Geburtstag. Das Herrengedeck gratuliert und verneigt sich.

#191: Ronny Blaschke im Gespräch

Sonntag, 16. September 2018, 19 Uhr:

Der Autor und Journalist Ronny Blaschke (u.a. Deutschlandradio, Deutsche Welle, Die Zeit, Süddeutsche Zeitung und Berliner Zeitung) interessiert sich besonders für die gesellschaftlichen Hintergründe des Fußballs. Seine Buchveröffentlichungen umfassen „Im Schatten des Spiels – Rassismus und Randale im Fußball“ (2007), „Versteckspieler – Die Geschichte des schwulen Fußballers Marcus Urban“ (2008), „Angriff von Rechtsaußen – Wie Neonazis den Fußball missbrauchen“ (2011) und zuletzt „Gesellschaftsspielchen – Fußball zwischen Hilfsbereitschaft und Heuchelei“ (2016). Im Herrengedeck spricht er heute Abend mit Andreas Kullick über aktuelle Entwicklungen im Fußball.

#190: SPIELRAUM – Torhüter oder Torspieler?

Sonntag, 19.08.2018, 19 Uhr:

Der Spielraum vom 05. Juli aus dem Club Orange zu Nachhören!
Holger Betz (Torwartlegende SSV Ulm 1846 Fußball) und Martin Hägele (Torspieler-Trainer) berichteten über Grenzsituationen für den Schlussmann. Ist er „Torhüter“ oder „Torspieler“? Welche Philosophien lassen sich damit verbinden? Außerdem: War Manuel Neuer für die WM wirklich fit genug? Hatte der russische Trainer und Ex-Torwart Tschertschessow eine besondere Taktik für sein Team entwickelt? Und wie geht es eigentlich Loris Karius?

Moderator Andreas Kullick begrüßte SSV-Torwart-Legende Holger Betz und „Torspieler“-Trainer Martin Hägele. Betz, der in 25 Jahren mehr als 500 Mal das Trikot der Spatzen trug, berichtet von den Highlights und Tiefpunkten seiner Karriere. Ex-Profi Hägele spionierte schon bei Lobanowskis Dynamo Kiew und hat seitdem zahlreiche erfolgreiche Torhüter ausgebildet.

Wie immer las Schauspieler Clemens Grothe Texte zum Thema und die Laupheimer Band INVI unterhielt mit ausgewählten Musiktiteln.

Heute gibt es im Herrengedeck das Gespräch mit Martin Hägele aus der 1. Halbzeit der Show.

Weitere Infos findet ihr auch hier: www.spielraum-fussball.de

#189: Just Football Songs

Sonntag, 22.07.2018, 19 Uhr:

Der Titel ist Programm.

#188: Fanvereine

Sonntag, 24. Juni 2018, 19 Uhr:

Nach dem Profifußball kommt die Liebe – so oder so ähnlich denken in den vergangenen Jahren immer mehr Fußballfans. Sie wenden sich von ihrem Verein ab und gründen ihren eigenen Club. In Fanvereinen kommt dann endlich das wieder zum tragen, was sich der wahre Fußball-Liebhaber wünscht: z.B. Mitbestimmung, Teilhabe und keine bedingungslose Kommerzialisierung. Wahrer Fußball knapp über der Grasnarbe eben. Oder doch nicht? Die Journalistin Alina Schwermer hat Fanvereine in ganz Europa besucht. Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse hat sie im Buch „Wir sind der Verein – Wie fangeführte Klubs den Fußball verändern wollen“ zusammengetragen. Dabei zeichnet sie ein differenziertes Bild. Über die Entstehung, Entwicklung und Unterschiede von Fanvereinen spricht sie heute Abend live im „Herrengedeck“.

Herrengedeck Special: Fußball.Bewegt.Massen. LIVE

Der Seminarkurs „Fußball. Bewegt. Massen.“ des CLG Laupheim präsentiert die Ergebnisse seiner einjährigen Arbeit. Im Schlosscafé Laupheim stellen Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse vor.
In Zusammenarbeit mit dem Radio FreeFM gibt es dazu von 19-21 Uhr in der Veranstaltungsreihe „Spielraum“ eine von Andreas Kullick live moderierte Radio-Sendung – also Radio zum Anfassen!
In Gesprächen und Beiträgen geht es um Themen wie „Ultras“, „Stadionneubau in Freiburg“, „WM-Vergabe nach Katar“ oder „Fußball als Investitionsobjekt“. Die Band INVI aus Laupheim spielt live.
Der Eintritt ist frei. Die Live-Sendung hört ihr auf UKW 102,6 MHZ oder als Livestream unter www.freefm.de. Be there or tune in!

#187: 40 Jahre „Buenos Dias Argentina“

Sonntag, 27. Mai 2018, 19 Uhr:

Vor 40 Jahren nahm Udo Jürgens gemeinsam mit der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft das Album „Buenos Dias Argentina“ auf. 1978 war die gute alte Zeit des Fußball-Schlagers, als die Kicker noch zu Turnieren in ferne Länder fuhren und ihre Anhänger zu Hause mit Liedern voller guter Laune, Freundschaft, Schmalz und Sehnsucht zurückließen. 1978 war aber auch das Jahr, in dem die WM einer Militärdiktatur dazu verhalf, Terror, Folter und Tod zu überdecken und sich auf der Weltbühne in einem guten Licht zu präsentieren – und in dem nicht zuletzt deutsche Spieler und Funktionäre bewusst die Augen vor dem Unrecht verschlossen. 40 Jahre „Buenos Dias Argentina“. Heute Abend im Herrengedeck.

#186: 40 Jahre 12:0

Sonntag, 29. April 2018, 19 Uhr:

1:0 Jupp Heynckes (1.)
2:0 Jupp Heynckes (12.)
3:0 Carsten Nielsen (13.)
4:0 Karl Del’Haye (22.)
5:0 Jupp Heynckes (32.)
6:0 Herbert Wimmer (38.)
7:0 Jupp Heynckes (59.)
8:0 Carsten Nielsen (61.)
9:0 Karl Del’Haye (66.)
10:0 Jupp Heynckes (77.)
11:0 Ewald Lienen (87.)
12:0 Christian Kulik (90.)

So lesen sich die Torschützen des 12:0 von Borussia Mönchengladbach gegen den BVB am letzten Spieltag der Saison 1977/78. Am 29. April 2018 jährt sich der bis heute höchste Sieg in der Fußball-Bundesliga zum 40. Mal. Das Herrengedeck blickt zurück auf ein denkwürdiges Spiel. Der Rekordsieg reichte Gladbach übrigens trotzdem nicht zur Meisterschaft. Die Schale ging an den punktgleichen 1. FC Köln – aufgrund der besseren Tordifferenz…